Kabelbaum Lichtbänder erneuern

Fast jeder von uns kennt es.
Die Kabelbäume der Lichtbänder zollen ihrem Alter Tribut und die Isolierung bröckelt vor sich hin.
In diesem Fall gibt es drei Optionen.

  1. Aussitzen bis es zum Kurzschluss kommt
  2. Neue Kabelbäume für (derzeit) ca 200,-€ je Stück kaufen oder
  3. Den Kabelbaum selbst verjüngen und neue Kabel einziehen

Ich habe mich für letzteres entschieden.

Nachdem ich im Elektrik-Sektor noch nicht so gut ausgestattet war, hab ich mich erst mal mit allem eingedeckt, was man braucht und habe mir eine Kabelschuhzange, gewinkelte Kabelschuhe, ein Kabelschuh-Sortiment und natürlich ein Kabel besorgt. 
Na dem was ich zum Thema Kabel gelesen habe, ist der Querschnitt des Kabels ausreichend für die Leistungsaufnahme.
So ausgestattet bin ich nun ans Werk und habe im 2. Anlauf die Instandsetzung der Kabelbäume meiner Lichtbänder wunderbar hin bekommen. Der erste Versuch ist ziemlich schief gegangen, da ich versucht habe, die Kabel zu löten. Ein versierter Bastler mit einschlägiger Erfahrung beim löten hat da sicher mehr Erfolg wie ich. Aber die alten Kabel, die schon angelaufen sind, machen es einem “Anfänger” wie mir nicht leicht. Das war mehr gebatzel, verschmoren und kleben, aber kein Löten. Daher – Kabelschuhe.

Bevor man die Arbeit anfangen kann muss man die Fassungen der Lampen erst vom Wachs befreien, welches als Isolierung dient. (wie modern…)
Dazu kann man entweder einen Heißluft-Fön oder einen Lötkolben nehmen. Ich hab den Lötkolben genommen. Einfach in das Wachs drücken und schon läuft es aus der Fassung. Mit einer Spitzzange kann man nun den inneren Teil der Fassung heraus ziehen und weiter vom Wachs befreien. Dabei ist darauf zu achten, den Lötkolben nicht zu lange am weißen Plastik zu lassen, da dies sonst auch schmilzt.

Verkabelung Blinker
Verkabelung Blinker

Wenn die Vorarbeit erledigt ist geht’s los.
Ich bin von außen nach innen gegangen und habe am Blinker angefangen. 
Dazu habe ich zwei Litzen im Kabel gezogen und nur noch braun (Masse) und grün in der Isolierung gelassen. Kabelschuhe drauf und der Blinker ist fertig.

Farbcodierung alt - neu
Farbcodierung alt – neu

Das grüne Kabel läuft bei mir durch bis zum Stecker. Das braune geht als Masse auf die Lampe des Standlichts und wird dort mit einem weiteren braunen Kabel zum Fernlicht verlängert, wo es mit einem weiteren Stück bis zum Stecker geht.

Verkabelung Standlicht
Verkabelung Standlicht

Am Standlicht kommt rot als Plus dazu und läuft von dort ebenfalls bis zum Stecker. Das grüne sieht man von oben durch gehen. Hier ist auch noch wichtig, dass man das Kabel für das Standlicht wieder an den richtigen Kontakt klemmt,  da ja (un-)sinnigerweise eine Zwei-Faden-Birne (5 / 21 W) verbaut ist.    

Rückansicht Kontakte Standlicht-Fassung
Rückansicht Standlicht-Fassung

Bei mir war es in Fahrtrichtung gesehen, der linke! Im Bild links unten.

Am Fernlicht kommt nun noch weiß dazu und endet ebenfalls beim Stecker. Außerdem ist noch zu beachten, dass der Gummistopfen mit eingefädelt wird, da der Deckel sonst nicht Dicht ist!

Fernlicht
Verkabelung Fernlicht

Mit ein wenig Geschick kann man die Kabel in der Isolierung weitestgehend so adaptieren, wie im Original-Kabel. Oder man nutzt gleich die Original Abschirmung und fädelt die neuen Kabel dort durch.
Ich habe einen Teil der Isolation des neuen Kabels gelassen und einen anderen Teil mit Schrumpfschlauch zusammen gefasst. 

Rückseite Lichtband Schrumpfschlauch
Rückseite Lichtband

Schrumpfschlauch ist ein gutes Stichwort!
Diesen habe ich in großem Durchmesser sowohl über die Stoßverbinder am Stecker (im Bild rechts) als auch über die einzelnen Kabel am Stecker (nicht sichtbar), da es nur eine Frage der Zeit ist, bis der Rest der Isolierung des Kabels am Stecker auch brüchig wird.

Nase in der Fassung fürs StandlichtNut in der Fassung fürs StandlichtIst das alles fertig müssen die Innenleben der Fassungen noch zurück in die selbigen. Hier bitte aufpassen! Es gibt einen Unterschied! Die Fassung vom Standlicht hat eine zusätzliche Nase auf ca 10 Uhr.

Jetzt nur noch einbauen und testen.
Nun sollten die Lichtbänder wieder für mindestens 20 Jahre fit sein.

Viel Spaß beim basteln!
Fragen oder Anregungen!? Schreibt mir